Donnerstag, 29. November 2012

Riesensterne - Die großen Himmelskörper

Sie können 1.000 Mal größer sein und hundert Mal mehr Masse aufweisen als unsere Sonne - die gewaltigen Riesensterne. Der bisher größte bekannte Stern ist Schätzungen nach 2.100 Mal größer als die Sonne und wird VY Canis Majoris genannt. Zwar haben Riesensterne verschiedene Größen mit unterschiedlichsten Temperaturen, dennoch werden sie in Rote Riesen und Blaue Riesen unterteilt.

Roter Riese

Um als Roter Riese zu gelten, muss der Stern eine Masse besitzen, die mindestens das Achtfache unserer Sonne aufweist. Solche Riesensterne sind in der Regel alte Sterne, die einst die annähernden Ausmaße unseres Zentralgestirns hatten. Die Entstehung solcher Riesensterne ist die Folge des zur Neige gehenden Wasserstoffs im Kern, wodurch dann die Fusionsprozesse stoppen. Anschließend fängt der Stern an zu kollabieren, was sich fortführt, bis in den äußeren Schichten, in denen noch Wasserstoff enthalten ist, erneut Fusionsprozesse starten. Innerhalb von einigen Millionen Jahren, was sehr kurz im Vergleich zur gesamten Lebensdauer eines Sterns ist, verbrennt der übrige Wasserstoff. Und während dieser letzten Fusionsperiode strahlt solch ein Riesenstern etwa 100.000 Mal mehr als unsere Sonne. Letztendlich explodiert dann der Rote Riese als Supernova, was bewirkt, dass daraus im Anschluss ein Neutronenstern oder ein Schwarzes Loch wird.

Blauer Riese

Anders als mit Roten Riesen verhält es sich mit Blauen Riesen - sie sind viel heißer, aber kleiner. Außerdem ist ein Blauer Riese nur 25 Mal so groß wie unsere Sonne und hat eine geringe Lebensdauer von wenigen Millionen Jahren. Voraussetzung für die Entstehung eines solchen Riesensterns ist, dass er mehr als die zehnfache Masse der Sonne hat und es unmittelbar vor seinem Ableben zu einer allmählichen Verbrennungsphase kommt.

Wechselspiel der Prozesse

Ebenso ist es möglich, dass Rote Riesen zu Blauen Riesen werden - das geschieht dann, wenn sich die Fusion verlangsamt. Und generell kann es sein, dass sich ein Stern innerhalb seines Lebens mehrere Male vom Roten Riesen zum Blauen Riesen wandelt - umgekehrt genauso. Übrigens existieren auch noch Gelbe Riesen, welche kühler als Blaue Riesen sind und weniger Masse besitzen. 

Auch interessant: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen